Es ist vor allem die klassische Teerose, die die Rose zur Köningin der Blumen macht.
Die Teehybriden und die Grandiflorarosen ( Großblumige Floribundarosen ) bilden zusammen die Rosengruppe der Edelrosen. Ihre Kennzeichen sind die großen, gut gefüllten Blüten, die meist einzeln, auf straffen Stielen stehen und daher zum Vasenschnitt besonders geeiegnet sind. Die Teehybriden blühen den ganzen Sommer hindurch, oft bis zum Frost, mit kurzen Unterbrechungen und die meisten Sorten verfügen außerdem über einen herrlichen, typischen Teerosenduft. Die Höhe hängt ganz entscheidend ab von Frühjahsschnitt, Boden, Klima usw. und variiert je nach Sorte zwischen70 und 120 cm.
Die schönheit der Edelrosen liegt in der Einzelblüte, nicht in der Flächenwirkung des Beetes.
Verwendet werden Edelrosen als Gartenrose in Beeten, kleinen Gruppen oder auch als Einzelpflanzung. Die Pflanzweite beträgt, je nach Verwendung, Klima und Wuchsstärke der Sorte, ca 45 cm oder ca 6 Rosen pro qm. Die im Rosenshop angegebenen Preise der Rosen beziehen sich auf wurzelnackte Rosen.